Nach einer langen und erfolgreichen Trainingssaison und kurz bevor das Hallenbad in Mellrichstadt über die Sommerferien schließt war es soweit. Bei der Vereinsmeisterschaft der Wasserwacht Wülfershausen haben die Schwimmer und Schwimmerinnen ihr Können unter Beweis gestellt. Es gab erneut zum Teil enorme Leistungssteigerungen, was wiederum zeigt: Training lohnt sich eben doch.

In verschiedenen Disziplinen, zum Beispiel Flossenschwimmen, Balltransport oder Tauchen konnten sich die Kinder und Jugendlichen eines Jahrgangs messen. Doch auch wenn jeder versuchte seine Teamkollegen und seine eigene Zeit vom Vorjahr in spannenden Kopf- an Kopf Rennen zu übertrumpfen, hat sich dies nicht auf die heitere Stimmung in der Halle ausgewirkt. Zudem feuerten die zahlreichen Zuschauer, vertreten durch Eltern, Großeltern und Geschwister, alle tatkräftig an. Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes und klatschten sich gleich nach den Rennen wieder ab. Trotz Ehrgeiz und Konkurrenz war von Verbissenheit nichts zu spüren, im Gegenteil, der Spaß kam nicht zu kurz.

Doch um letztendlich die Ergebnisse und die erzielten Zeiten zu erfahren, mussten sich alle noch bis zum nächsten Tag gedulden. Am Sonntag stand nämlich das abschließende Sommerfest an. Dort konnten sich die Eltern und Kinder bei Kaffee und Kuchen über die Ereignisse des vergangenen Trainingsjahres austauschen. Die Jugendlichen tobten sich auch gerne, trotz des anstrengenden Vortages, bei einer Runde Fußball oder Hockey aus.

Zu Beginn des Festes ergriff der Vorsitzende Rüdiger Arbes das Wort und freute sich über die zahlreichen Anwesenden. Des Weiteren sprachen der Geschäftsführer des BRK Bad Neustadt, Ralf Baumeister, sowie der Kreisvorsitzende der Wasserwacht, Bernd Rosmanith, ihren Dank für das Engagement der Vorstandschaft aus. Die Spannung der Kinder vor der Medaillenvergabe stieg, doch zunächst sollten auch langjährige Mitglieder der Ortsgruppe nicht zu kurz kommen. Unter der Leitung von Stefan Bergmann und Christine Nöth wurden diese mit einer Urkunde geehrt.

Dann war es endlich soweit und die Ergebnisse wurden bekanntgegeben. Die Sieger in den einzelnen Jahrgangsstufen waren:

Stufe 1: Jahrgang (Jg) 2013: Nele Volkheimer; Jg 2012: Clara Trenk, Linus Nöth; Jg 2011: Pia Bach, Hannes Hochgesang; Jg 2010: Julia Fischer, Noah Ziegler; Jg 2009: Marie Moos, Jannis Bach

Stufe 2: Jg 2008: Peter Hey; Jg 2007: Saloma Büchs, Lennard Bach; Jg 2006: Roberta Laubender, Maximilian Fuchs

Stufe 3: Jg 2005: Marie Moos, Fabian Pfriem; Jg 2003: Karlotta Baltzer, Jannik Laubender

Stufe 4:  Nils Arbes

Stufe 5:  bis 29 Jahre: Daniel Büttner; bis 39: Markus Pfister; bis 49: Christine Nöth, Andreas Wirsing; bis 59: Conny Arbes, Rüdiger Arbes

Nach der Sommerpause werden die Gruppen neu eingeteilt. Das Training der nächsten Saison beginnt wieder am 17.09.2019.

Foto: BRK Wasserwacht Wülfershausen
Foto: BRK Wasserwacht Wülfershausen
Foto: BRK Wasserwacht Wülfershausen

Schreibe einen Kommentar