Wenn Bäume zu Möbeln werden

Ein mit Christbäumen voll beladener Traktor fährt durch Das Dorf – in Wülfershausen total normal!
Mit ihrer Aktion „ Der Baum muss raus“ läutet der Stammtisch „ kurz vor viertel nach“ seit nun mehr als 15 Jahren das Ende der Weihnachtszeit ein .
Sie bieten den Wülfershäuser Bürgerinnen und Bürgern einen unkomplizierten Weg , ihren Christbaum zu entsorgen. Der Baum muss lediglich mit einer Spende am Straßenrand abgelegt werden & bevor man sich umsieht, wurde er auch schon abgeholt.
Damit auch das ganze Dorf von dieser Aktion profitieren kann, fließt der Erlös jährlich in Projekte, wie langjährig in den Bau des Spielplatzes im Neubaugebiet, oder in der Jugendarbeit der dorfständigen Vereine.

Der Erlös aus der Aktion wurde am 13.01.2022 vom Stammtisch „kurz vor viertel nach“ an die Wasserwacht Ortsgruppe übergeben.
Im Bild v.l.n.r: Michael Schmitt, Horst Ramsauer, Harald Will, Markus Pfister, Stefan Bergmann, Andreas Wirsing, Laura Moos und Sebastian Bender (Bild: Julia Endres)

Den Erlös der Aktion von 2021 (Weihnachten 2020), erhielt dieses Jahr die Wasserwacht Wülfershausen. Nach der Renovierung des Vereinsheim, soll nun im nächsten Schritt der Raum für das Abhalten von Gruppenstunden weiter ausgebaut werden. Die 480€ der Aktion sollen ihren Verwendungszweck hierbei in der neuen Möblierung des Containers finden. Nicht nur der Vereins Vorsitzende Stefan Bergmann, der Technische Leiter Markus Pfister und die Vertreter der Jugendleitung Sebastian Bender und Laura Moos durften sich bei der Übergabe der Spenden am 13.01.22 freuen, sondern auch all die Kinder deren Gruppenstunden mit den neuen Möbeln in Zukunft noch viel aufregender gestaltet werden können. Ein großes Dankeschön hierbei an den Stammtisch für die jährlich „Baumentsorgung“ und insbesondere die Unterstützung unseres Vereines in diesem Jahr!

Text von Sarah Nodehi

Der Baum muss raus, Renorvierung, Spende, Stammtisch, Wasserwacht, Wülfershausen